Tschad

Jean und Lucile Cuewapuru arbeiten im Projekt „Hoffnungsschimmer“ unter Straßenkindern im Tschad. Ihre  Vision ist es, diesen Kindern die Liebe und Hoffnung Gottes zu bringen.

Diese Kinder, zwischen 8 und 18 Jahren, wurden im Stich gelassen, leben in Armut und haben oft Missbrauchserfahrungen. Drogen, Prostitution und Diebstähle gehören zu ihrem Alltag auf der Straße in N’Djamena, der Hauptstadt des Tschad.

Gemeinsam mit ihrem Team und der einheimischen Kirche ist ihre Mission den Kindern das Evangelium in Worten und Taten zu bringen, indem sie ihnen helfen, sie lieben, verarzten, erziehen, unterbringen und begleiten. Ihr Wunsch ist es, einen Ort zu schaffen an dem die Kinder wohnen können, die Straße und deren Verhaltensweisen hinter sich lassen und im Glauben wachsen können.


Lucile & Jean Cuewapuru